Mein Buch „Morgenfiktion“ braucht ein Gesicht

0

Um mein Buch verkaufern zu können, brauche ich Eure Hilfe!

Seit der Veröffentlichung meines Buches „Morgenfiktion“ beschäftige ich mich auch mit dessen Vermarktung. Bisher war mir nur Online-Marketing möglich gewesen. Doch seit einigen Wochen geht es mir um einiges besser und die Zeit ist gekommen, meine Geschichte persönlich vorzulesen oder zu erzählen, um damit andere Menschen zu motivieren und inspirieren. Ein Schicksalsschlag muss nicht zwangsläufig das Ende bedeuten. Es gibt immer wieder neue Hoffnung. Dafür bin ich ein lebendes Beispiel.

Gestern folgte ich der Einladung einer brasilianischen Pastorin, die mich in ihre Gemeinde nach Augsburg gerufen hatte. Den Kontakt hatte meine geschiedene Ehefrau hergestellt. Zusammen mit unseren Kindern fuhren wir dorthin.

Bevor die Pastorin mit ihrer Predigt begann, gab ich mein Zeugnis und erzählte nebenbei auch von meinem Buch. Nachdem Gottesdienst kamen einige Leute auf mich zu und zeigten Interesse an meiner Geschichte und Buch. Daraufhin hat mich die Pastorin zu einer Lesung eingeladen. Ich freue mich schon sehr darauf.

Solltet ihr jemanden kennen, wo ich meine Geschichte erzählen, oder aus meinem Buch vorlesen kann. wie z.B. Buchhandlung, Gemeinde, Schule, Selbsthilfegruppe, Krankenhaus ect., dann gebt mir bitte Bescheid.

Kontaktdaten:

E-Mail: reinhard.belser@outlook.de

Mobil: 0162 782 4430

Vielen Dank für eure Unterstützung!

 

 

Share.

Nachricht hinterlassen

*

code