Reflektieren sie immer wieder ihre Situation, und sehen sie das Positive

0

Wenn Sie in ihrem Leben in einer Krise feststecken, klammern Sie sich nicht an dem was Sie verloren haben, sondern machen Sie aus dem was ihnen noch geblieben ist das Beste daraus.

In gewissen Zeitabständen reflektierte ich immer wieder meine aktuelle Situation. Im Jahr 2011 hatte ich keinen Grund zum jammern. Wie bereits gesagt, war es mein Ziel, eines Tages ohne jeglichen Gehhilfen mit einem „normalen“ Gangbild zu laufen.

Wenn ich die eine Krücke los sein werde, dachte ich, ist es soweit. Aber es kam einmal mehr anders als ich mir das vorstellte, und ich landete an einem Stock. Dies schmeckte mir überhaupt nicht. Um mich selbst zu ermutigen, sah ich mir Lage nun genauer an.

Dabei kamen mir viele positive Erinnerungen in den Sinn. Bislang hatte ich ein Koma in letzter Sekunde überlebt, bin einem Pflegeheim entkommen, habe die geschlossene Psychiatrie hinter mir gelassen, eine Suchttherapie mit Erfolg abgeschlossen, einen Rollstuhl durch einen Rollator ersetzt, später gelang mir der Wechsel von dem Rollator an zwei Krücken, dann konnte ich nur an einer Krücke gehen, hatte zudem eine Medikamentenstudie erfolgreich durchgezogen, und als Sahnehäubchen hatte meine Ehefrau noch ein gesundes Baby zur Welt gebracht -mehr geht nicht! Da gab es nichts zu meckern.

Nun lief ich eben am Stock, aber mein Weg wird weitergehen, und eines Tages werde ich den Stock in die Ecke stellen können. So betrachtet konnte ich zufrieden sein, und setzte zuversichtlich mein Training fort.

 

Share.

Nachricht hinterlassen

*

code